Durch das Zusammenspiel zwischen der Lagerverwaltung und dem Bestellcenter haben Sie Ihren Artikelbestand immer voll im Griff.

Ermitteln Sie einfach und unkompliziert ihren Lagerbedarf auf Grundlage der Mindestmengen.

Sammeln Sie lieferantenbezogen die Bestellungen im Warenkorb und verhindern Sie so teure und unnötige Lieferkosten.

Erstellen Sie auftragsbezogen Preisanfragen, überwachen Bestellungen und Teillieferungen und bei Bedarf schreiben Sie Liefermahnungen.

Auch Rücklieferungen können ohne großen Aufwand erstellt werden.

Wartungs- und Serviceabwicklung

Mit der Wartungs- und Serviceabwicklung verwalten Sie optimal Ihre Wartungsverträge. Planen, erstellen und berechnen automatisch fällige Serviceaufträge.

Benachrichtigen Sie Ihre Kunden wahlweise schriftlich, telefonisch oder per E-Mail frühzeitig über anstehende Servicearbeiten.

Sie können so Ihre Monteure optimal einplanen.

Durch umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten haben Sie immer die aktuellsten Daten der Anlage greifbar.

Im Messprotokoll und der Anlagenhistorie können Sie sich jederzeit den Stand jeder einzelnen Anlage bis zur letzten Wartung ansehen.

Das OP-Center

Verwalten Sie ihre offenen Posten und Verbindlichkeiten direkt im TopKontor Handwerk. Sie brauchen kein spezielles Finanzbuchhaltungsprogramm mehr. TopKontor Handwerk bucht Überzahlungen, speichert Guthaben und verrechnet diese mit Forderungen.

Sie können Rechnungseingänge bei der Erfassung auf verschiedenen Konten aufteilen. Sicherheitseinbehalte sind als separater offener Posten deutlich gekennzeichnet.

 

Gebuchte Eingangsrechnungen können sofort projektbezogen und automatisch in die Nachkalkulation einfließen.
Mit dem integrierten Mahnwesen können Sie Zahlungserinnerungen, Einzel- und Sammelmahnungen erstellen.

Alle Daten können auch an DATEV übergeben werden.

Die Nachkalkulation

Alles unter Kontrolle mit der Nachkalkulation.

Verschaffen Sie sich im projektbezogenen Nachkalkulationskonto mit dem "Soll-Ist-Vergleich" schnell einen Überblick, wie das Projekt gelaufen ist.

Die Ist-Daten erfassen Sie bequem in der Schnellerfassung oder direkt in dem Nachkalkulationskonto.

Über die Lohnerfassung können Sie die Stundenbelege schnell eingeben und den entsprechenden Projekten bzw. Nachkalkulationskonten zuweisen.

Sie können Artikelbuchungen direkt auf die Positionen des Nachkalkulationsbeleges buchen oder Eingangsrechnungen dem Projekt zuweisen.

Erstellen Sie einfach Mitarbeiter- und projektbezogene Auswertungen sowie detaillierte Soll-Ist-Vergleiche und drucken diese anschließend aus.

Zum Seitenanfang